Arbeitszeiterfassung im Projektmanagement

Wer viele Dienstleistungsprojekte verwaltet, muss die Übersicht über die Aufwände und Kosten behalten. Ein Dienstleistungsunternehmen kann nur dann existieren, wenn alle Projektkosten in der Abrechnung und Nachkalkulation berücksichtigt werden.

Aber wie bringt man die Mitarbeiter:innen dazu, dass sie freiwillig alle Aufwände zeitnah im Projektzeiterfassungssystem erfassen?

Eine Idee wäre, einfach entsprechende Anweisungen zu erteilen. Ok, das klingt einfacher als es in letzter Konsequenz ist. Denn buchhalterische Aufgaben erledigen viele nur ungern. Deshalb wird so etwas gerne etwas vor sich hergeschoben und nicht zeitnah erledigt.

Hier hilft nur Motivation! Wenn die  Software zur Projektzeiterfassung gleichzeitig zur Verwaltung des Arbeitszeitkontos dient, versuchen die Mitarbeiter:innen eher dieses im Rahmen zu halten. Wenn jede:r Mitarbeiter:in tagesaktuell sein Zeitkonto im Blick hat, wird er:sie schnell die fehlenden Stundenbuchungen nachholen. Denn wer hat schon gerne Minusstunden.

In Produra können Sie für die Mitarbeiter:innen die Zeitkontoauswertung freischalten.

30 Tage Produra testen